Deutsche Spitzenkandidierende für die Europawahl 2019

Die Reihenfolge der Parteien richtete sich nach der bei der letzten Europawahl 2014 bundesweit erzielten Stimmenzahl. Genannt wurden alle Parteien, die mindestens einen Sitz im Europaparlament haben. Lange Listen wurden an geeigneter Stelle gekürzt dargestellt. Darunter folgten die Parteien, die nicht im Europaparlament vertreten sind.

Nach oben

Christlich Demokratische Union Deutschland (CDU)


Rainer Wieland

Spitzenkandidat der CDU in Baden-Württemberg

Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg, Rainer Wieland. Foto: Pressefoto mdep.de, Europäische Union/ Felix Kindermann.
Rainer Wieland. Foto: Pressefoto mdep.de, Europäische Union/ Felix Kindermann.

Rainer Wieland, aktueller Vizepräsident des Europäischen Parlaments, steht auf Platz eins der Landesliste der baden-württembergischen CDU. 
zur Pressemitteilung

Nach oben

Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU)


Manfred Weber

Spitzenkandidat der CSU

Pressefoto Manfred Weber Foto: Manfred Weber, MdEP | info@manfredweber.eu | © 2018

Im November 2018 hatten die Delegierten in München Manfred Weber mit 98,9 Prozent der Stimmen auf Platz 1 der CSU-Liste zur Europawahl 2019 gewählt.
Die CDU hatte im Januar 2019 auf ihrer Klausur in Postdam entschieden, dass sie auf einen eigenen Spitzenkandidaten zu Gunsten von Manfred Weber verzichtet. Damit treten CDU und CSU erstmals mit einem gemeinsamen Spitzenkanidaten zur Europowahl an.
Auf dem Kongress der Europa-Partei epp am 7. bis 8. November 2018 in Helsinki wurde er auch von den europäischen Konservative zum Spitzenkandidaten für die Europawahl nominiert und hat somit gute Chancen Nachfolger von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zu werden.
Pressemitteilung CSU

Nach oben

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)


Katarina Barley

Spitzenkandidatin der SPD

Katarina Barley, SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl. Foto: Pressefoto; Quelle: katarina-barley.de.
Katarina Barley. Foto: Pressefoto; Quelle: katarina-barley.de.

Die bisherige Bundesjustizministerin Katarina Barley war die Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl. Die SPD-Spitze hatte sie offiziell im Mai 2018 nominiert. Barley blieb bis zur Europawahl im Mai 2019 als Justizministerin im Amt und wechselte danach nach Brüssel in das Europäische Parlament.

Quelle: Pressemitteilung der SPD, 17.10.2018 

Nach oben

Bündnis 90/Die Grünen Deutschland (Grüne)


Ska (Franziska) Keller und Sven Giegold

Spitzenduo der Grünen

Ska Keller, Sven Giegold. Foto: Pressefotos; European Green Party / privat.

Ska (Franziska) Keller und Sven Giegold führten die deutschen Grünen als Spitzenduo in den Europawahlkampf 2019. Die Grünen stellten bei der Wahl 2014 eine Bundesliste auf.

Quelle: www.gruene.de/ueber_uns

Nach oben

Die Linke.

Özlem Alev Demirel und Martin Schirdewan

Spitzenduo der Linken

Özlem Alev Demirel, Martin Schirdewan. Foto: Pressefotos.
Özlem Alev Demirel, Martin Schirdewan. Foto: Pressefotos.

Die Linke ging mit einem verhältnismäßig jungen Spitzenduo ins Rennen: Özlem Alev Demirel ist 34 Jahre alt und aus Nordrhein-Westfalen; Martin Schirdewan, 43, kommt aus Berlin.
zur Pressemitteilung

Nach oben

Alternative für Deutschland (AfD)

Prof. Dr. Jörg Meuthen

Spitzenkandidat der AfD

Prof. Dr. Jörg Meuthen. Foto: Pressefoto/Alternative für Deutschland.
Prof. Dr. Jörg Meuthen. Foto: Pressefoto/Alternative für Deutschland.

Prof. Dr. Jörg Meuthen ist Bundessprecher der AfD und seit 2017 Mitglied im Europaparlament. Für die Europawahl 2019 zog Meuthen als Spitzenkandidat der AfD in den Wahlkampf.

Quelle: AfD Europawahl.

Nach oben

Freie Demokratische Partei (FDP)


Nicola Beer

Spitzenkandidatin der FDP

Nicola Beer Generlsekretärin der FDP. Foto: Pressefoto, Laurence Chaperon, Berlin

Nicola Beer wurde auf dem Europaparteitag der Liberalen in Berlin mit 86 Prozent der abgegebenen Stimmen zur Spitzenkandidatin der FDP gewählt und führte damit den Europawahlkampf der Partei an. Sie sprach sich auf dem Parteitag für eine Erneuerung der Europäischen Union aus.
Facebook-Video der FDP zur Ansprache von Nicola Beer nach ihrer Wahl zur Spitzenkandidatin
zum Bericht der FDP

Quelle: FDP Europaparteitag, 27.1.2019 in Berlin

Nach oben

Bundesvereinigung FREIE WÄHLER


Ulrike Müller

Spitzenkandidatin der Freien Wähler

Ulrike Müller. Foto: Pressefotos © Ulrike Müller MdEP.
Ulrike Müller. Foto: Pressefotos © Ulrike Müller MdEP.

Ulrike Müller vertrat die Freien Wähler seit 2014 im Europäischen Parlament. Sie gehörte der Fraktion ALDE an (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa).
zur Pressemitteilung

Nach oben

Die Piraten


Patrick Breyer

Spitzenkandidat der Piraten

Patrick Breyer. Foto: Pressefoto/Piratenpartei.
Patrick Breyer. Foto: Pressefoto/Piratenpartei.

Patrick Breyer ist seit 2006 Mitglied bei den Piraten. Er war fünf Jahre als Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender für die Piraten im Landtag Schleswig-Holstein vertreten und trat nun als Spitzenkanditat bei der Europawahl 2019 an.

Quelle: Piraten: Europawahl 2019

Nach oben

Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Die Tierschutzpartei)


Martin Buschmann, Robert Gabel und Patricia Kopietz

Spitzentrio der Tierschutzpartei

Robert Gabel, Patricia Kopietz und Martin Buschmann. Foto: Presse/Tierschutzpartei.
Robert Gabel, Patricia Kopietz und Martin Buschmann. Foto: Presse/Tierschutzpartei.

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz zieht mit einem Spitzentrio in den Europawahlkampf. Robert Gabel, Patricia Kopietz und Martin Buschmann wollen sich für eine Politik mit mehr sozialer Gerechtigkeit, Frieden, Umwelt und Tierschutz einsetzen.

Quelle: Die Tierschutzpartei Europawahl 2019

Nach oben

NPD


Udo Voigt, Berlin

Nach oben

Familien-Partei Deutschlands

Bundesliste

  1. Helmut Geuking

Nach oben

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

Prof. Dr. Klaus Buchner

Spitzenkandidat der ÖDP

Prof. Dr. Klaus Buchner. Foto: Ökologisch-Demokratische Partei/Mandy Büttner.
Prof. Dr. Klaus Buchner. Foto: Ökologisch-Demokratische Partei/Mandy Büttner.

Der ehemalige Atomphysiker und Uniprofessor war schon 2014 Spitzenkandidat der ÖDP. Auch für die Europawahl 2019 stand der amtierende Europaabgeordnete wieder an der Spitze.

Quelle: ÖDP Europawahl

Nach oben

Die PARTEI


Martin Sonneborn und Nico Semsrott

Spitzenduo der PARTEI

Martin Sonneborn, Nico Semsrott. Fotos: SMAC-Film, Andreas Hopfgarten
Martin Sonneborn, Nico Semsrott. Fotos: SMAC-Film, Andreas Hopfgarten

Die PARTEI zog mit dem Spitzenduo Martin Sonneborn und Nico Semsrott in den Europawahlkampf 2019. Sonneborn saß bereits seit fünf Jahren in Brüssel. Zusammen mit dem Kabarettist Nico Semsrott mochte er die PARTEI 2019 erneut ins Europaparlament führen.

Quelle: Der Tagesspiegel

Nach oben

Nicht im Europaparlament vertretene Parteien und politische Vereinigungen

Der Bundeswahlausschuss hat am 15. März 2019 in öffentlicher Sitzung 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen mit gemeinsamen Listen für alle Länder oder mit Listen für ein Land zur Europawahl am 26. Mai 2019 zugelassen.
Die nicht im Europaparlament vertretenen Parteien werden in alphabetischer Reihenfolge nach ihrer Kurzbezeichnung aufgelistet.

Mit gemeinsamen Listen für alle Länder wurden zugelassen:

 
 

DER DRITTE WEG (III. Weg)


Spitzenduo: Klaus Armstroff und Matthias Fischer

Bayernpartei (BP)


Spitzenkandidat: Florian Weber

Bündnis Grundeinkommen (BGE)

noch nicht beschlossen

Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG)


Spitzenkandidat: Haluk Yildiz

Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)


Spitzenkandidat: Arne Gericke

Demokratie DIREKT! (DIE DIREKTE!)

noch nicht beschlossen

Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN)

Spitzenkandidatin: Margot Müller

Die Grauen - für alle Generationen (Die Grauen)

Spitzenkandidat: Michael Schulz

Partei der Humanisten (Die Humanisten)

Spitzenkandidat: Robin Thiedmann

Demokratie in Europa - DiEM25


Spitzenkandidat: Yanis Varoufakis

DIE RECHTE – Partei für Volksabstimmung, Souveränität und Heimatschutz (DIE RECHTE)


Spitzenkandidatin: Ursula Haverbeck

DIE VIOLETTEN


Spitzenkandidat: Jochem Kalmbacher

Deutsche Kommunistische Partei (DKP)


Spitzenkandidat: Olaf Harms

Europäische Partei LIEBE (EPL)


Spitzenkandidat: Sergey Samardzhidi

Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)

Spitzenkandidat: Felix Werth

Graue Panther

noch nicht beschlossen

Liberal-Konservative Reformer (LKR)


Spitzenkandidat: Prof. Dr. Bernd Lucke

 

MENSCHLICHE WELT

Spitzenkandidat: Caffer Azbak

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)

Spitzenduo: Lisa Gärtner und Peter Weispfenning

Neue Liberale - Die Sozialliberalen (NL)

Spitzenkandidat: Chris Pyak

Ökologische Linke (ÖkoLinX)


Spitzenkandidatin: Jutta Ditfurth

PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND

Spitzenkandidatin: Gina Bechtold

Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)

Spitzenkandidat: Christoph Vandreier

Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)

Spitzenkandidat: Thomas Mosmann

Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL (TIERSCHUTZ hier!)

Spitzenkandidatin: Claudia Krüger

Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)

noch nicht beschlossen

Volt Deutschland (Volt)


Spitzenkandidat: Damian Boeselager

Nach oben

Wer kandidiert aus Baden-Württemberg?

Diese Seite zeigt (bis auf die CDU-Landesliste) die deutschlandweiten Listen der Parteien für die Europawahl 2019.

Eine Übersicht der Kandidierenden aus Baden-Württemberg finden Sie hier