Einfach wählen gehen!

Jeder kann Politik machen.
Zum Beispiel bei der Europa•wahl.

Sie können mit•bestimmen:
Welche Politiker entscheiden in Deutschland?

Das Heft ist in Leichter Sprache geschrieben.

Viele Menschen kennen Leichte Sprache schon.

Wir trennen lange Wörter mit Punkten.
Zum Beispiel Wahl•unterlagen.

So können Sie die einzelnen Teile von dem Wort sehen.
Dann können Sie ein langes Wort leichter lesen.

Dieser Text ist nur in männlicher Sprache geschrieben.
Zum Beispiel steht im Text nur das Wort Wähler.
Das Wort Wählerin steht nicht im Text.

Wir meinen immer auch die Frauen.
So sind die Sätze kürzer.

Dann können Sie die Sätze leichter lesen.

Manchmal schreiben wir ein Wort blau.
Blaue Wörter können schwere Wörter sein.

Dann gibt es unten auf der Seite einen blauen Kasten.
Im blauen Kasten erklären wir schwere Wörter.

Jetzt wollen Sie vielleicht endlich wissen:
Wie wähle ich bei der Europa•wahl?

Download der Broschüre Wahlhilfe
"Einfach wählen gehen!" Europa-Wahl 2019 - Was man wissen muss zur Europa•Wahl. In leichter Sprache (LpB und Lebenshilfe BW, Stuttgart 2019)

Nach oben

Die Europäische Union

Europa ist ein Erd•teil mit vielen Ländern.
Einige dieser Länder arbeiten schon seit vielen Jahren eng zusammen.
Sie verfolgen gemeinsame politische Ziele.

Es sind 28 Länder.
Diese 28 Länder nennen sich Europäische Union.

Die Europäische Union ist eine Demokratie.
Demokratie bedeutet:
Alle Menschen bestimmen mit.

Aber nicht alle Menschen kennen sich in allen Fragen aus.
Deshalb gibt es Volks•vertretungen.

Volks•vertretungen sind Menschen, die das Volk vertreten.
Zum Beispiel Politiker.

Die Vertreter vom Volk entscheiden wichtige politische Fragen.
Diese Menschen heißen Abgeordnete.

Sie werden vom Volk gewählt.

Nach oben

Das Europäische Parlament

Das Europäische Parlament @ Foto: European Union 2014 – Europeam Parliament

Die Europäische Union besteht aus 28 Ländern.
Gemeinsam haben sie eine Volks•vertretung.
Sie heißt Europäisches Parlament.
Das Europäische Parlament hat seinen Sitz in Straßburg.
Straßburg ist eine Stadt in Frankreich.

Aus jedem Land der Europäischen Union werden
Menschen in das Europäische Parlament gewählt.
Aus Deutschland sind das 96 Abgeordnete.

Das Europäische Parlament entscheidet wichtige Fragen für Europa.
Diese Fragen sind immer auch wichtig für Deutschland.

Die Abgeordneten sprechen für uns bei der Versammlung.
Sie vertreten uns und kämpfen für unsere Rechte.

Das Europäische Parlament wählt auch einen Vorsitzenden.
Das ist der Präsident des Europäischen Parlaments.

Das Europäische Parlament wird alle 5 Jahre neu gewählt.
Diese Wahl heißt Europawahl.

Die nächste Europawahl ist am 26. Mai 2019.

Man nennt diesen Tag auch Wahl•tag.

Nach oben

Deutschland im Europäischen Parlament

@ Foto: Claude TRUONG-NGOC/CC-BY-SA-3.0

Das Europäische
Parlament hat
751 Abgeordnete.
Man sagt auch dazu:
Vertreter für das Volk.

Im Moment sind
96 deutsche Abgeordnete
von 14 deutschen Parteien
im Europäischen Parlament.

Es gibt auch Abgeordnete
aus anderen Ländern
im Europäischen Parlament.

Nach oben

Parteien - Welche Partei soll mich vertreten?

Eine Partei ist eine Gruppe von Politikern.
Die Politiker in einer Partei finden die gleichen Sachen wichtig.
Die Politiker in einer Partei sind der gleichen Meinung.

Die Politiker wählt man.
Die Politiker nennt man auch Abgeordnete.
Die deutschen Abgeordneten im Europäischen Parlament
gehören verschiedenen Parteien an.
Die verschiedenen Parteien finden oft nicht die gleichen Sachen wichtig.

Im Moment sind 14 Parteien aus Deutschland im Europäischen Parlament.
Es gibt noch mehr Parteien in Deutschland.
Die anderen deutschen Parteien sind im Moment
nicht im Europäischen Parlament.

Für die Wahl hat jede Partei Politiker genannt.
Auf dem Stimmzettel stehen die Parteien.
Und die bekanntesten Politiker dieser Parteien.
Wenn eine Partei viele Stimmen bekommt:
Dann sind viele Abgeordnete im Europäischen Parlament.

Informieren

Wollen Sie bei der Europawahl wählen?
Dafür müssen Sie entscheiden:
Welche Partei soll mich vertreten?

Sie sollten wissen:
Was wollen die verschiedenen Parteien für Europa?


So können Sie es heraus•finden:

  • Die Parteien stellen sich vor.
    Zum Beispiel auf der Straße mit einem Stand.
    Sie können mit Vertretern der Partei sprechen.
    Sie können das Büro der Partei besuchen.

  • Fast jede Partei hat eine Internetseite.
    Auf der Internetseite steht das Wahlprogramm von der Partei.

  • Im Wahlprogramm steht:
    - Welche Ziele die Partei hat.
    - Was in Europa verändert wird.
    - Welche Versprechen die Parteien machen.

Oft gibt es das Wahlprogramm auch in Leichter Sprache.

  • Manche Parteien schicken Werbebriefe.

  • Die Parteien stellen Plakate auf.

  • Hier können Sie sich auch über die Parteien informieren:
    - Im Fernsehen.
    - In der Zeitung.
    - Im Radio.

Nach oben

Wer darf wählen?

Beim Wählen gibt es Regeln.

Für die Europa•wahl müssen Sie 4 Regeln erfüllen:

Erfüllen Sie alle 4 Regeln?

Dann dürfen Sie bei der Europa•wahl wählen.

  • Ein Gericht hat gesagt:
    Sie dürfen nicht wählen.

Oder:

  • Ein Gericht hat gesagt:
    Sie brauchen dauerhaft für alle Angelegenheiten einen Betreuer.
    Ein Betreuer kümmert sich immer um alle Sachen in Ihrem Leben.

Sie wollen trotzdem wählen?
Sprechen Sie mit Ihrem Betreuer darüber.

Sagen Sie der Betreuer muss nicht alles machen.
Das Gericht prüft dann Ihren Fall.

Fragen Sie Ihren Betreuer:
Ist das Gesetz geändert worden?

Nach oben

Die Wahl·benachrichti·gung

Dürfen Sie wählen?
Dann bekommen Sie eine Wahl•benachrichti•gung.

Die Wahl•benachrichti•gung ist ein Brief.
Oder eine Post•karte.

Die Wahl•benachrichti•gung kommt
spätestens 3 Wochen vor dem Wahl•tag mit der Post.

Haben Sie keine Wahl•benachrichti•gung bekommen?
Dann melden Sie sich beim Rathaus.
Hier bekommen Sie alle Informationen für die Wahl.

Die Mitarbeiter vom Rathaus helfen Ihnen.

Sie können auch mit der Post wählen.
Dafür gibt es die Brief•wahl.

Sie müssen einen Wahl•schein beantragen.

Auf der Rückseite Ihrer Wahl•benachrichti•gung ist der Antrag.

Den Antrag füllen Sie aus.

 

 

Nach oben

Wählen im Wahl·raum

Gehen Sie am 26. Mai 2019 in den Wahl•raum.
Die Adresse von Ihrem Wahl•raum steht in der Wahl•benachrichti•gung.
Mit einem Wahl•schein können Sie auch in einem anderen Wahl•raum wählen.

Der Wahl•raum ist von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

  Was müssen Sie in den Wahl•raum mitbringen?
  Ihren Personal•ausweis.

Sie können die Wahl•benachrichti•gung auch mitbringen.
Finden Sie die Wahl•benachrichti•gung nicht mehr?
Das ist egal.
Wichtig ist Ihr Personal•ausweis.

  Im Wahl•raum sind Wahl•helfer.
  Zeigen Sie den Wahl•helfern Ihren Personal•ausweis. 

  Die Wahl•helfer geben Ihnen einen Stimm•zettel.


  Im Wahl•raum sind auch Wahl•kabinen.
  Eine Wahl•kabine ist ein Tisch mit Wänden außen herum.
Nur auf einer Seite vom Tisch ist keine Wand.
So kann Sie niemand beim Wählen sehen.
So wählen Sie geheim.


Bei der Europa•wahl haben Sie eine Stimme.
Mit dieser Stimme wählen sie eine Partei.

Gehen Sie in eine Wahl•kabine.
Den Stimm•zettel nehmen Sie
in die Wahl•kabine mit.

Auf dem Stimm•zettel stehen:
die Namen von den Parteien.

  Entscheiden Sie sich für eine Partei.
  Dann kreuzen Sie die Partei auf dem Stimm•zettel im Kreis an.

  Am Ende falten Sie den Stimm•zettel
  ein Mal mit der Schrift nach innen.
So kann niemand sehen,
was Sie gewählt haben.

  Werfen Sie den Stimm•zettel
  durch den Schlitz in die Wahl•box.

Jetzt haben Sie gewählt!

Brauchen Sie beim Wählen Hilfe?

Zum Beispiel:

  • Können Sie den Stimm•zettel nicht lesen?
    Fragen Sie einen Wahl•helfer.
    Ein Wahl•helfer liest Ihnen den Stimm•zettel vor.

  • Können Sie den Stift nicht alleine benutzen?
    Fragen Sie einen Wahl?helfer.

Oder bringen Sie einen Freund mit.
Auch ein Freund kann das Kreuz für Sie machen.

Trotzdem entscheiden Sie allein.
Der Freund kennt jetzt Ihre Entscheidung.
Der Freund darf Ihre Entscheidung nicht verraten.

Denn Wahlen sind geheim.

Nach oben

Brief·wahl

Brief•wahl - Kurz erklärt (herunterladen als PDF)

Sie können eine Brief•wahl machen.

Zum Beispiel wenn Sie:

  • nicht zu Hause sind.

  • oder keine Zeit haben.

  • oder nicht in den Wahl•raum können.

  • oder krank sind.

Dann können Sie eine Brief•wahl machen.
Dann müssen Sie am 26. Mai 2019 nicht in den Wahl?raum gehen.

Die Papiere zur Brief•wahl heißen Wahl•unter•lagen.

Wie bekommen Sie die Wahl•unter•lagen zur Brief•wahl?
Sie können die Wahl•unter•lagen mit der Post bekommen.

Oder

Sie können die Wahl•unter•lagen persönlich im Wahl•büro abholen.

Bringen Sie den Personal•ausweis mit.


Wahl•unterlagen mit der Post bekommen

Wollen Sie die Wahl•unterlagen mit der Post bekommen?
Sie müssen einen Wahl•schein beantragen.
Auf der Rückseite Ihrer Wahl•benachrichti•gung ist der Antrag.
Den Antrag füllen Sie aus.

Kreuzen Sie an:

  • An welche Adresse sollen
    die Wahl•unterlagen
    geschickt werden?

Unterschreiben Sie!

Schicken Sie den Antrag
gleich mit der Post
zum Wahl•büro.

Wählen mit Brief·wahl

Sie haben den Wahl•schein beantragt?
Dann bekommen Sie die 4 Wahl•unterlagen mit der Post geschickt:

  1. Den Wahl•schein.

  2. Den Stimm•zettel.

  3. Einen blauen Umschlag.

  4. Einen roten Umschlag.


Bei der Europa•wahl haben Sie eine Stimme.
Mit dieser Stimme wählen sie eine Partei.

Auf dem Stimm•zettel stehen
die Namen von den Parteien.

  Entscheiden Sie sich für eine Partei.
  Dann kreuzen Sie die Partei auf dem Stimm•zettel im Kreis an.

  Falten Sie den Stimm•zettel.

  Legen Sie den Stimm•zettel
  in den blauen Umschlag.

  Kleben Sie den blauen Umschlag zu.

  Jetzt füllen Sie den Wahl•schein aus.
  Es ist wichtig:
Sie müssen den Wahl•schein unterschreiben!

  Legen Sie in den roten Umschlag:
  - Den Wahl•schein.
- Und den blauen Umschlag.


  Kleben Sie jetzt den roten Umschlag zu.
  Der zu•geklebte rote Umschlag ist der Wahl•brief.

Jetzt muss der Wahl•brief ins Wahl•büro.
Sie haben 2 Möglich•keiten:

  1. Sie schicken den Wahl•brief mit der Post ins Wahl•büro.
    Die Adresse steht auf dem Wahl•brief.
    Schicken Sie den Wahl•brief sofort ab!
    Der Wahl•brief darf nämlich nicht zu spät kommen.
    Sonst gilt der Brief nicht.
    Auf den Wahl•brief müssen Sie keine Briefmarke kleben.

    Oder:

  2. Sie geben den Wahl•brief im Wahl•büro ab.
    Die Adresse steht auf dem Wahl•brief.
    Geben Sie den Wahl•brief bis zum 23. Mai 2019 ab.

Jetzt haben Sie gewählt!

Nach oben

Wer hat die Wahl gewonnen?

Es gibt schon abends am 26. Mai 2019 ein erstes Wahl•ergebnis.
Denn ab 18:00 Uhr zählen die Wahl•helfer die Stimmen.
Nach 18:00 Uhr darf man nicht mehr wählen.
Danach werden die Stimmen gezählt.

Das Wahl•ergebnis sehen Sie hier:

  • Im Fernsehen.

  • Im Radio.

  • In der Zeitung.

  • Im Internet.

Die gewählten Menschen der Parteien sind dann
deutsche Abgeordnete im Europäischen Parlament.

Die Abgeordneten wählen den Präsidenten des Europäischen Parlaments.
Und die Abgeordneten entscheiden über politische Fragen
für die Menschen in Europa.
5 Jahre lang.

Also: Gehen Sie wählen!
So bestimmen Sie in Europa mit!

Nach oben

 

Wahl•hilfe

 

"Einfach wählen gehen!" Europa-Wahl 2019 - Was man wissen muss zur Europa•Wahl
In leichter Sprache (LpB und Lebenshilfe BW, Stuttgart 2019)
Download (PDF, 2,2 MB)
Bestellen

 
 
 
 
 

Wahl•hilfe

 

Leitfaden für Assistenzkräfte
zur Kommunal- und Europawahl 2019 in der Behindertenarbeit
Download (PDF, 2,2 MB)
Bestellen

 
 
 
 
 

LpB Spezial

 

Die vielfältigen Angebote der LpB zur Europawahl - mit zahlreichen Veranstaltungen, Planspielen, Veröffentlichungen, Online-Angebote und Aktivitäten in den sozialen Medien...
LpB-Spezial "Wählen gehen!"
Bestellen / Download der Broschüre im LpB-Shop

 
 
 
 
 

Info-Portal der EU

 

Die Europawahl kurz und knapp erklärt: Wie wähle ich? Wie funktioniert die Wahl?
www.europawahl.de